Finde Deinen eigenen Weg und sei Du selbst!

“Bitte schicken Sie uns ein aussagekräftiges Anschreiben, Ihren Lebenslauf und alle benötigten Nachweise zu.”

Kennt ihr solche Floskeln, wenn ihr euch auf eine Arbeitsstelle bewerben wollt? Sie sind in Unternehmen oft so unumstößlich wie die 10 Gebote für gläubige Christen. Warum eigentlich? Und warum sind Umwege im Leben wertvoller als ein perfekter Lebenslauf?

Gesellschaftliche Vorstellungen von Lebensverläufen

Von klein auf werden wir gesellschaftlich in Laufbahnen gesteckt. Von der Institution Kindergarten, über die Schule bis hin zur Ausbildung und zum Studium. Und dann sollen wir ganz viele Papiere eingesammelt haben, die die erfolgreichen Institutions-Aufenthalte bescheinigen. Ohne schriftliche Nachweise ist es in Deutschland nahezu unmöglich einer gutbezahlten Arbeit nachzugehen.

Im schriftlichen Lebenslauf sollen wir unsere Stationen im Leben nachzeichnen. Aber was passiert, wenn wir nicht dem Ideal entsprechen? Wenn es Brüche in unserem Leben gibt?

 

Ein Lebenslauf braucht Umwege und Lücken um den wahren Menschen, der dahinter steckt zu zeigen

 

In meinem Lebenslauf befindet der Vermerk, dass ich eine kaufmännische Ausbildung freiwillig abgebrochen habe. Und auch jetzt bin ich wieder dabei freiwillig eine Institution ohne erfolgreiches Zertifikat zu verlassen. Ich entspreche nicht der Norm und fühle mich dabei wohl. Viele Menschen um mich herum sagen, dass ich verrückt sei. Dass ich so nie einen guten Job bekomme, dass ich in Armut leben werde, vielleicht sogar auf der Straße lande.

 

Gatekeeper Zeugnis

Gegenfrage: Wie realistisch ist es in Deutschland von jetzt auf gleich ohne alles dazustehen? Wer legt fest, dass ich meine Arbeitskraft und -zeit an einen anderen Menschen oder gar an ein Unternehmen verkaufen muss?

Wer bestimmt, dass ein Zeugnis wahre Aussagen über die tatsächlichen Fähigkeiten eines Menschen trifft?

Ein Zeugnis ist ein Stück Papier. Doch es herrscht der Glaube vor, dass ein Stück Papier mehr über einen Menschen aussagt als der Mensch es selbst kann.

Ich habe in der Zeit an der Universität viel mehr gelernt als es mir ein Stück Papier bescheinigen könnte. Diese Fähigkeiten nimmt mir niemand weg. Doch das Stück Papier wäre ein Türöffner für bestimmte Berufe und Gehälter.

 

Lebenslauf Umwege sind wichtig und gut!

Echte Selbstbestimmung

Dass ich darauf verzichte, bringt viele um den Verstand. Das einzige Argument, das ich ständig höre: “Aber du musst doch Geld verdienen!” Niemand fragt mich:

“Bist du glücklich?”

Lange bin ich diesem Ideal hinterher gejagt und befand mich sogar an der Pforte zum Wissenschafts-Olymp. Dann wurde ich Mutter. Letztes Jahr starb mein Vater an Krebs. Weil auch er sein Leben diesem Ideal verschrieben hatte. Er lebte nicht, sein Leben gehörte seinem Arbeitgeber. Dabei hatte er Fähigkeiten, die ihn völlig unabhängig von einem Angestelltenjob hätten machen können.

Ich will leben, nicht gelebt werden. Das Ideal des perfekten Lebenslaufs hat nur ein Ziel: die eigene Selbstbestimmung aufzugeben.

Wir werden mit materiellen Dingen abgelenkt und die Illusion von Belohnungen wird geschaffen. Konsum, große Autos, Villen, teure Kleidung. Das sind alles gesellschaftliche Statussymbole, die ihre Bedeutung verlieren, wenn wir von dieser Welt gehen.

Diese Erkenntnisse haben mich seit dem Tod meines Vaters in tiefe Depressionen gestürzt. Ich habe erkannt, dass ich leben und nicht gelebt werden will. Die Lösung lautet für mich: Verzicht auf die fesselnden Zeugnisse. Das trifft vor allem diejenigen hart, die das Modell unserer Institutionen und Gelebt-werden-Mentalität nie hinterfragt haben.

Indem ich auf diese Papiere verzichte, bin ich frei meine Fähigkeiten so einzusetzen wie ich es möchte und für richtig halte. Meine Lebenszeit ist viel zu wertvoll, als dass ich sie an einen perfekten Lebenslauf anpassen könnte.

 

Umwege sind Leben!

Im Titel dieses Posts spreche in von Umwegen. Aber was sind Umwege? Aus der Sicht der Lebenslauf-Anbeter sind Lebensweisen und -wege, die nicht der perfekten Norm entsprechen Umwege.

Wenn ich mein Leben betrachte und auch an die Zukunft denke, will ich vor allem glücklich sein. Zeit mit meinen Liebsten verbringen. Die Welt sehen. Meine Zeit nicht fremd bestimmen lassen.Weder Freitage abfeiern noch Montage hassen.

Mein Leben entspricht nicht dem perfekten Lebenslauf. Darum werden viele es als negativ gespickt mit Umwegen betrachten. Doch am Ende meines Weges werde ich mehr davon haben als der Herr Professor Doktor Doktor Magna-cum-Laude dessen Titel mit seinem Tod verfallen.

Ich werde gelebt haben, während er seine Lebenszeit damit verbracht hat materielle Dinge und Prestige anzuhäufen, die er am Ende nicht mitnehmen kann.

 

Ein Zeugnis gibt keine Auskunft darüber was für ein Mensch dahinter steckt

Veränderungen

Ich will hier nicht Menschen schlecht reden, die dem perfekten Lebenslauf nacheifern und gute Arbeit leisten. Ich möchte euch lediglich zeigen, dass Arbeitsfleiß nicht das Nonplusultra im Leben ist und ein Stück Papier nicht das Gelingen oder Misslingen unseres Leben festlegt.

Die ganze Welt befindet sich im Umbruch. Dass Internet und Technik allgegenwärtig sind, streitet heute niemand mehr ab. Doch die Veränderungen, die dadurch auch in der Arbeitswelt ausgelöst werden, wollen besonders die traditionsbewussten Deutschen nicht sehen.

Bereits heute entstehen neue Berufsbilder. Es werden neue Fähigkeiten benötigt, für die es noch keine Zertifikatslehrgänge gibt. Mit einem Zeugnis wäre ich noch ein Teil der alten Arbeitswelt. Durch meine Entscheidung stelle ich mich auf die Seite der Vorreiter, der Veränderer und Umwege-Geher.

 

Wie sehen Umwege in Deinem Leben aus? Welche Erfahrungen hast Du gemacht?

 

+++++++

 

Über Farah Schramm

Ein Lebenslauf muss nicht perfekt sein!Hallo, ich bin Farah: 28jährige Mama, vegane Bloggerin mit einem Hang zur Nachhaltigkeit.

Auf meinem Greenfulspirit – Blog schreibe ich u.a. zu den Themen Zero Waste, Minimalismus, plastikfrei und teile auch meine gesellschaftskritischen Ansichten zum Thema Bildung.

Ich arbeite als Texterin und biete Social Media Marketing für Start-Ups und Unternehmer an.

 

 

Lies hier weitere Artikel und hinterlasse uns gerne einen Kommentar!